Neurosecurity

Aus Singularitäts-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Neurosecurity beschäftigt sich mit Sicherheitsaspekten des Gehirns mit Mensch-Maschine-Interfaces. Die meisten heute erhältlichen Schnittstellen können Daten nur in eine Richtung (aus dem Kopf heraus) übertragen, beispielsweise bei der Steuerung eines Cursors oder Rollstuhls mittels EEG.

Zukünftige Prothesen erlauben übertragen jedoch auch Daten in das Gehirn, zum Beispiel in Form von Sinneseindrücken. (Vgl. Künstliche Retina). Solche Bauteile werden nicht ohne Software auskommen können, die wie in anderen Bereichen auch, von Sicherheitslücken aufweisen kann. Neurosecurity beschäftigt sich mit dem Schutz vor derartigen Angriffen.

Persönliche Werkzeuge